Die Alternative zum Lackieren: Fahrzeugfolierung

Mann und Frau bringen Folierung anSchneller, einfacher, günstiger: Das Folieren von Fahrzeugen gewinnt in der Welt der Kfz-Liebhaber immer mehr Freunde. Wo früher für viel Geld lackiert wurde, wird heute geklebt. Ein weiterer Vorteil: Der selbstklebende Lackschutz schützt effektiv vor Kratzern und Steinschlag, denn er ist extrem widerstandsfähig und stabil.

Wenn die Farbe nicht mehr gefällt – Carwrapping

Es wird immer öfter foliert, wenn der Lack des eigenen Boliden an einigen Stellen ab ist oder die Farbe nicht mehr zu gefallen weiß – insofern ist das auch „Carwrapping“ genannte Folieren fast schon Bestandteil des Fahrzeugtunings geworden. Aber nicht nur Tuningfans setzen diese Methode ein, damit das eigene Sportscar einen individuellen Touch erhält. Auch die Polizei sowie die Rettungsdienste wenden diese Methode der Farbgebung vermehrt an, ebenso wie Firmenfahrzeuge und andere Pkw, die zu Werbezwecken genutzt werden, eine entsprechende Schutzfolie erhalten. Hier werden zum Bedrucken verschiedene Motive und Schriftformen gewählt. So können die Folien individuell gestaltet werden. Dabei sind bei der Motivauswahl sowie bei den Möglichkeiten des Bedruckens die Möglichkeiten fast unbegrenzt – möglich wird dies durch moderne Digitaldruckverfahren.

Kleben statt lackieren

Im Gegensatz zum langwierigeren Lackiervorgang wird die Schutzfolie lediglich auf den vorhandenen Lack geklebt. Wichtig dabei: Vorher muss der Untergrund trocken und zudem sehr gründlich gereinigt werden. Ein paar fachmännische Tricks sollte man aber schon kennen, damit die Folierung gelingt und die Folie sich später nicht löst oder gar aufreißt. Die gute Nachricht: Selbst wenn das Car Wrapping durch einen Profi durchgeführt wird, ist es in der Regel immer noch günstiger als eine Neulackierung. Und wenn sie nicht mehr gefällt, kann die Folie jederzeit wieder entfernt werden – das ist bei einer Lackierung nicht möglich. Zudem bieten die Qualitätsfolien, die hochelastisch und dehnbar sind, Schutz vor auffliegenden Steinen und anderen Schäden. Eine Auswahl findet man hier: www.foliencenter24.com

Die Folien können zusätzlich noch bedruckt werden, was für einen noch individuelleren Look auf der Strecke sorgt.

Foto: Thinkstock, iStock, Ikonoklast_FotografieSimilar Posts: