Porsche 911 GT3 RS 4.0 ist furioses Finale der alten Serie

Mit dem Porsche 911 GT3 RS 4.0 zelebriert Porsche den krönenden Abschluss der alten 911 Baureihe vom Typ 997 bevor das neue Modell im September 2011 auf der IAA Premiere feiert. Der Porsche GT3 RS 4.0 übernimmt die Straßeneigenschaften des Rennwagen-Pendants und wird ab Juni in edlem Weiß ausgeliefert.

Der Porsche 911 GT3 RS 4.0 ist die 21. und letzte Variante des aktuellen Porsche 911, Typ 997. In dem furiosen Finale haben sich die Entwickler eine Reihe von Argumenten einfallen lassen, warum man den GT3 RS 4.0 unbedingt haben sollte: Eigenschaften eines Rennwagens, Schalensitze, Überrollkäfig und großer Spoiler. Auch in Sachen Hubraum legt der Porsche 911 GT3 RS 4.0 noch einmal zu.

Porsche 911 GT3 RS 4.0 mit größerem Hubraum

Die Leistung des Porsche 911 GT3 RS 4.0 ist nicht die eines gewöhnlichen GT3 RS mit 3,8 Liter Hubraum Sechszylinder-Boxer. In dem neuen Modell wurde der Motor um 0,2 Liter aufgebohrt und ist damit der größte, den Porsche jemals in einem 911er-Modell installiert hat. Die PS Leistung steigt im 4,0 Liter Hubraum-Modell damit von 450 PS auf 500 PS. Kein anderer Saugmotor schafft es auf eine spezifische Leistung von 125 PS pro Liter Hubraum zu kommen.

Spitzenleistungen beim Porsche 911 GT3 RS 4.0

Der Porsche 911 GT3 RS 4.0 muss sich auch für seine weiteren Leistungswerte nicht schämen. Von null auf 100km/h kommt er in 3,9 Sekunden. 200km/h sind nach 12 Sekunden erreicht. Die maximale Geschwindigkeit beträgt stolze 310 km/h.

Leichtester Porsche 911 aller Zeiten

Beim Porsche 911 GT3 RS 4.0 legt allerdings nicht nur die Motorleistung sondern auch der Preis zu. Mit 178.596 Euro liegt das Sondermodell 30.000 Euro über der Standardvariante. In Sachen Gewicht nimmt der Porsche 911 GT3 RS 4.0 jedoch um 10 Kilogramm ab und kommt auf ein Gesamtgewicht von 1360 Kilogramm.

Porsche 911 GT3 RS 4.0 mit Bodenhaftung

Die Aerodynamik des 911 wurde nochmals durch einen großen Heckspoiler und reduzierte Bodenfreiheit verbessert. Bei Spitzengeschwindigkeit wird der 911 dank seiner Luftleitschaufeln mit circa 190kg nach unten gedrückt, so läuft er keine Gefahr bei dieser Geschwindigkeit den Grip auf der Straße zu verlieren. Ab Juni 2011 liefert Porsche den 911 GT3 RS 4.0 in einer limitierten Auflage von 600 Stück aus.Similar Posts: